Rundfunk & TV

"Dressur des Geistes" - Schauspiel um den jungen Schiller von Dr. Axel Weiß
Der junge Schiller, dessen Leidenschaft dem Schreiben und Dichten gilt, muss unter Zwang auf die Militärakademie. Gegen den militärischen Alltag mit Zucht, Drill und Strafen empört er sich und rebelliert. Schreibt seine Räuber und lässt sie in Mannheim aufführen und wird dafür mit Arrest bestraft. Nach einer offenen Aussprache, nunmehr als Regiments-Medikus, mit dem Herzog fällt er endgültig in Ungnade. Die Festungshaft Schubarts vor Augen desertiert er und flieht gemeinsam mit einem Freund nach Bauerbach.